Dodge Viper Venom 650R

Das einzige Straßen-zugelassene Viper-Modell in Europa

Interessiert an unseren Performance Systemen? Dann jetzt bestellen!

  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R
  • Dodge Viper Venom 650R

Beschreibung

Die limitierte Edition der Viper GTS mit Ihren schön kräftigen 450PS ist die Viper Venom 650R. Bei einem reduzierten Gewicht von nur noch 1.340 kg (Serie 1.550 kg) und einer Leistung von 650PS aus einem 8.0-Liter-Motor, entfaltet sich eine enorme Leistung welche gerne mal unterschätzt wird. Das Leistungsgewicht von knapp 2,06 kg/PS ist nur schwer zu unterbieten.

Mit dem extrem harten Fahrwerk spürt man jeden noch so kleinen Kieselstein auf der Straße, wobei keinerlei elektronischen Helferchen wie ESP, ABS oder sonstigen Spielereien an Bord sind. Eines der markantesten Merkmale der Viper Venom 650R ist der enorm dimensionierte Viper-Heckflügel. Nachdem man den Zündschlüßel gedreht hat und der Motor läuft, geht es einem durch Mark und Bein. Die offene Auspuffanlage ohne jeglichen Schalldämpfer böllert und blubbert einen, nur für V10-Motoren typischen, Sound. Kurz mal das Gas angetippt, bewegt sich die Nadel schnell auf 6.500 Umdrehungen.

Die Viper Venom 650R ist ein reiner Rennwagen mit Straßenzulassung, wobei die Höchstgeschwindigkeit erst bei 344 km/h endet und die Beschleunigung von 0-100 Kilometer pro Stunde in 3,3 Sekunden abläuft. Den us-typischen 1/4-Meilen-Spurt wird in 11,2 Sekunden erledigt, wobei hier ein Topspeed von 131,7 mph respektive 210,72 km/h anliegen. Um die gewaltige Leistung auf den Asphalt zu bringen sind 13-Zoll große  Breiten-Ultra-light 3-teiligen Aluminiumfelgen mit den 345er Bereifung aufgezogen, wobei einem erst bei der Beschleunigung klar wird, dass man mit der Schlange zu kämpfen hat. Schaltet man im Spurt vom ersten in den zweiten Gang, läßt es die Venom 650R noch einmal richtig quietschen, wobei man sich dann lieber nicht in einer Kurve befinden sollte: Sonst heisst es Abflug.

Die Viper Venom 650R gibt es bei jedem Modellwechsel nur in limitierter Auflage. Der Neupreis dieser Serie lag bei zirka 186.000,- Euro, wobei ein gebrauchtes Modell noch immer um die 120.000 Euro kostet. Nur beim kauf einer Venom Viper bekommt man den speziellen Nummerschildrahmen mit der Aufschrift „Porsche for Breakfast … Ferraris for Lunch“ dazu, vorausgesetzt man findet jemanden der seine Limited Edition Viper Venom verkaufen will. Den wer einmal hinter dem Steuer dieses Fahrzeugs gesessen ist, wird in nicht mehr hergeben.

Fotos: sophiegraphie.de
 

 

Soundvideo und Einbau unseres Cold Air Kits in der Dodge Viper GTS



 

Soundvideo unseres Bullet V2A Sportauspuffsystems in der Dodge Viper GTS

Im Detail

  • Reduzierung des Gewichts um 210 kg
  • Leistungsgewicht von enormen 2,06 kg pro PS
  • Extrem hartes Sportfahrwerk
  • Spezieller Viper-Venom-Heckflügel
  • Offene Sportauspuffanlage für böllernden V10-Sound
  • Höchstgeschwindigkeit von über 340 Kilometern pro Stunde
  • Sprint von 0 auf 100 km/h in knappen drei Sekunden
  • 345 Millimeter breite Reifen mit ultra Grip
  • Einzigstes Modell in Europa mit Straßenzulassung
Back to top